Hier geht es um alles was am Grill liegt, sich um einen Spieß dreht, in einer Pfanne gebraten wird, in einem Dutch Oven langsam vor sich hin gart, im Rauch langsam zu etwas Besonderen wird und um alles was schmeckt, das Wasser im Mund zusammen laufen lässt und uns zwingt die Finger ab zu lecken.


Cheerio Chris!

Rock The COBB

Jetzt wo ein neues Spielzeug im Haus ist musste es natürlich gleich angetestet werden.
Als erstes wurde Pulled Pork auf dem Grill zubereitet.
Die Zubereitung ist denkbar einfach, man braucht nur ein wenig Zeit…..und vielleicht ein Bier zwischendurch.
Für zwei Tage kam das gute Stück eingehüllt in einen hausgemachten Rub in einen Plastiksack.
Rub: brauner Zucker, Paprika edelsüß, Salz, bunter Pfeffer gemahlen, Cheyenne Pfeffer, Knoblauch.

Nach den ersten 3 Stunden wurde dann im Stundentakt mit hausgemachter BBQ-Souce gemobbt.
Nach langen Stunden ging es dann für eine gute halbe Stunde in die Folie wo es dann noch etwas rasten durfte.
Tellerbilder gibt es aus technischen Gründen keine.....egal sehr fein war es und der erste Testlauf kann als gelungen bezeichnet werden

Zweiter Anlauf Pizza aus dem COBB

Um die zwei Dinger im Cobb unterzubringen wurde aufgebaut und eine zweite Grilletage aufgebaut.
Bis auf die Artischocken hat es gut geklappt. Die verdrehten ein wenig die Farbe.
Dürfte an der langen Grillzeit gelegen haben.
Der COBB ist halt kein Polarkreisgriller

Kommentare:

  1. Anonym5/08/2014

    wie hast du die Pizzen in den Ring gehängt?

    AntwortenLöschen
  2. Habe Schrauben in die Erhöhung geschraubt und den Bratenkorb darauf gestellt.

    AntwortenLöschen